Auch dieses Jahr gibt es wieder den MINT-Adventskalender der Lernenden Region Schwandorf e.V. Bis Weihnachten können Kinder und Jugendlich jeden Tag online ein Türchen öffnen. Dahinter verbergen sich spannende Informationen sowie Aufgaben und Rätsel zu den Themen Technik, Natur und Wissenschaft, dessen Lösung mit einem Gewinnspiel verbunden ist. Zu gewinnen sind drei MINT-Pakete im Wert von je 50-70 Euro. Die DS Deutsche Systemhaus GmbH beteiligt sich ebenfalls wieder – dieses Mal mit einem Thema, das auch für Erwachsene interessant sein dürfte.

Projekt „MINT-Netz Bayern“ für bayrische Landkreise

Das MINT-Projekt wurde 2019 von der Bayrischen Staatsregierung eingeführt und für jeden bayrischen Landkreis etabliert. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen durch interessante Angebote für Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik und Technik zu begeistern. Verschiedene Projekte bieten Förderung vom Kindergarten bis hin zum schulischen Übergang ins Berufsleben an.

Warum attraktiv gestaltete Förderung von Kindern und Jugendlichen wichtiger denn je ist

Die Pandemie bringt neben möglichen gesundheitlichen Schäden auch weitreichende, psychische Folgen mit sich. Kinder und Jugendliche trifft es insofern sehr schlimm, da ihnen der gewohnte soziale Kontakt in Kindergärten und Schulen fehlt. Ebenso mangelt es an ausreichendem Ausgleich durch Freizeitaktivitäten. z.B. im Bereich Sport, Musik, Kunst. Kein Wunder also, dass einigen der Spaß an Schule oder Sport vergeht und sich die Pandemie-Situation stark auf die Psyche auswirkt. Umso wichtiger ist es, den Kindern und Jugendlichen wieder Freude an neuem Wissen zu vermitteln. Der MINT-Adventskalender stellt, neben zahlreichen anderen Projekten zur Förderung, einen kleinen, aber wichtigen Beitrag dar.

Sensibilisierung im Bereich Social Media – Hetze und Fake News

Social Media gewinnt immer mehr an Relevanz – vor allem für Jugendliche, aber auch immer mehr Kinder nutzen soziale Plattformen. YouTube und Instagram sind hier ganz vorne dabei. Leider gilt es genau aufzupassen, welche Kanäle, Beiträge und Videos konsumiert werden. Denn neben nicht kindgerechten Inhalten, stellen aktuell auch sog. Deepfake-Videos (täuschend echt gefälschte Videos, meist mit der Intention Fake News und Hetze zu verbreiten) eine Gefahr dar. Dennoch bieten Instagram und YouTube auch Mehrwert, wenn man die richtigen Kanäle kennt. Aus diesem Grund hat die Marketing-Abteilung der DS Deutsche Systemhaus GmbH nach tollen Kanälen mit Mehrwert recherchiert, die sie anschließend für die Teilnehmer anschaulich zusammengefasst haben: mit Bildern, einer kurzen Beschreibung des Kanals sowie dem Link direkt zum Profil. Das Dokument befindet sich im MINT-Adventskalender unter https://tuerchen.com/mintadvent hinter Türchen Nr. 10 und steht frei zum Download zur Verfügung.

Mehr zum Thema „Manipulation durch Deepfake“

Mit Photoshop lassen sich Bilder und Videos verändern und unvorstellbare Dinge auf einmal realistisch wirken – mittlerweile ist das keine Kunst mehr. Meist stellt man dabei auch relativ einfach die Veränderungen fest. Doch was, wenn Videos oder Bilder so täuschend echt generiert werden können, dass man den Unterschied auf den ersten Blick nie erkenne würde? Genau aus diesem Grund stellt Deepfake eine große Gefahr in vielen Bereichen dar.

In unserem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die äußerst ernste Thematik von gefälschten Deepfake-Videos. Was ist Deepfake genau? Wer ist davon betroffen? Besteht eine ernstzunehmende Gefahr für Unternehmen und Privatpersonen? 

Hier geht es zum Blogbeitrag der DS Consult + Compliance GmbH: https://ds-consult.eu/manipulation-deepfake/ 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.