Mit dem Umgang mit Passwörtern verhält es sich ähnlich wie mit Sport im Alltag. Man weiß, was richtig und wichtig wäre, die Bequemlichkeit nimmt aber oft überhand. Wider besseren Wissens werden nach wie vor unsichere Passwörter benutzt, die gleichen Passwörter für verschiedene Logins verwendet und auch die guten alten Post-it werden immer wieder gerne benutzt – vorzugsweise in der Nähe des Rechners platziert. Dabei gibt es eine einfache Lösung, die sowohl der Bequemlichkeit als auch der Sicherheit gerecht wird.

Technik vs. Gedächtnis

Eigentlich kann man es den Mitarbeitern nicht übel nehmen, dass sie einfache Passwörter benutzen. Wer kann sich schon lange Zahlen- und Zeichenkombinationen für viele verschiedene Zugänge merken? Das muss auch gar nicht sein, wenn ein „Tresor“ für Passwörter benutzt wird. Mit einer solchen Lösung werden Passwörter sicher verwahrt und der Benutzer muss sich nur ein einziges Masterpassword merken. Das sollte dann allerdings wirklich allen Sicherheitsanforderungen gerecht werden.

Es gibt viele Lösungen, aber nur wenige werden allen Anforderungen gerecht

Wir haben viele Lösungen getestet, dabei viel Licht aber auch viel Schatten gesehen und uns letztendlich für „Password Safe“ entschieden. Diesen setzen wir in unserem Hause ein und haben ihn auch schon bei vielen unserer Kunden eingerichtet. Sowohl wir selbst als auch unsere Kunden sind durchweg zufrieden damit.

Password Safe macht den Umgang mit Zugängen und hochsensiblen Daten einfacher und sorgt zugleich für mehr Sicherheit und Effektivität. Es wächst mit Ihrem Unternehmen und passt sich Ihren vorhandenen Strukturen an.

Password Safe überzeugt mit vielen wichtigen Features:

Mit Sicherheit alles unter Kontrolle (Auszug)

Sichere Kommunikation durch
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
(E2EE)
Strikte Datentrennung durch rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
Mehr-Augen-Prinzip durch Siegel Passwörter verdecken durch Sichtschutz
Effektives Störungs- und Krisenmanagement
durch den Notfall Web Viewer
Zwei-Faktor-Authentifizierung (unterstützt unterschiedlichste Zwei-Faktor-Authentifizierungen)
Passwortgenerator (benutzerdefinierte, phonetische und richtlinienbezogene Passwörter) Nachvollziehbare und transparente Sitzungsverwaltungen
Datenbank-Firewall Zentralisierte Team-Datenbank
Revisionssichere Protokollierung Syslogserver-Anbindung
Anbindung an Hardware-Sicherheitsmodule (HSM) Terminalserver-Unterstützung (vollständig funktionsfähiges Programm auf Terminalservern)
Anpassbare Eingabemasken App-Synchronisation
Auditing und Reports Passwörter durch temporäre Freigaben schützen
Automatische Active Directory (AD) Synchronisation Einstellungen einschränken durch Sicherheitsstufen
Überall verfügbar dank WebClient Single Sign-on (SSO) Agent
SQL Clustering SQL-Server-Replikation
Hochverfügbarkeit (HA) Automatische Live-Backups

Dieser Auszug stellt nur einen kleinen Teil der vielen Features da.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über Password Safe.

Damit Sie Password Safe live erleben können, stellen wir Ihnen auch jederzeit eine Testversion zur Verfügung.

Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie weitere schriftliche Informationen wünschen, eine telefonische Erstberatung, eine Beratung bei Ihnen vor Ort oder direkt eine Teststellung:

Telefon: +49 9431 7173 130

eMail:     marketing@d-s.group

Zum Password Day

Der Password Day findet jedes Jahr am ersten Donnerstag im Mai statt. Initiator war im Jahr 2013 der Halbleiterhersteller Intel Corporation. Dieser Tag soll alle sensibilisieren, sicherere Passwörter und nach Möglichkeit eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu benutzen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.