MS End of Support Windows 7

Das bereits lange angekündigte Support-Ende von Windows 7 wird am 14. Januar 2020 gefährliche Realität. Ab dann erhalten Nutzer keinerlei Sicherheits-Updates mehr. Hacker sitzen sicherlich bereits in den Startlöchern und werden ab dem End of Support (EOS)-Datum verstärkt Windows 7-Systeme angreifen.

Optionen
Für Privatanwender gibt es faktisch keine Alternative zu einem Upgrade oder einem Betriebssystemwechsel. Unternehmen und Behörden, die nicht sofort eine Umstellung vornehmen möchten und im Besitz von Volumenlizenzen sind, können gegen Bezahlung den Support um drei Jahre verlängern.

Sicherheits- und Compliance-Risiko
Die Weiterarbeit mit Windows 7 nach dem 14.01.2020 (ohne bezahlten verlängerten Support) stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Hacker werden auf der ganzen Klaviatur der Angriffsmöglichkeiten spielen: Trojaner, Phishing, DDos-Attacken, etc.

Auch die Kompatibilität wird ein Problem darstellen, da Programme von Drittanbietern über kurz oder lang nicht mehr kompatibel mit Windows 7 sein werden.

Einige Compliance-Richtlinien schreiben vor, dass ein eingesetztes Produkt regelmäßig aktuelle Updates erhalten muss. Ein Weiterbetrieb von Produkten, die keinen Support mehr beinhalten, verstößt damit automatisch gegen gewisse Compliance-Richtlinien.

Beratung und Unterstützung
Wir beraten und unterstützen Sie gerne hinsichtlich einer Betriebssystemumstellung. Auf Wunsch übernehmen wir auch die komplette Umstellung für Sie.

Sprechen Sie uns an:
Telefon: +49 9431 7173 130
eMail: marketing@d-s.group

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.